FACHKUNDIGER FÜR HOCHVOLT NICHT-EIGENSICHERE HV-SYSTEME IN KRAFTFAHRZEUGEN

FACHKUNDIGER FÜR HOCHVOLT NICHT-EIGENSICHERE HV-SYSTEME IN KRAFTFAHRZEUGEN

FACHKUNDIGER FÜR HOCHVOLT NICHT-EIGENSICHERE HV-SYSTEME IN KRAFTFAHRZEUGEN

Ziele

Hochvoltanlagen in Elektro- und Hybridfahrzeugen stellen für die Werkstattmitarbeiter ein vorher nie dagewesenes
Sicherheitsrisiko dar. Zur Erweiterung Ihrer Fachkompetenz erlangen Sie das Wissen zum Arbeiten an Fahrzeugen mit nicht zwangsweise spannungsfreien Teilen der Hochvolt-Anlage. Dazu gehört das Wissen über die Vermeidung von Störlichtbögen, gefährlichen Körperströmen und Messmethoden an HV-Anlagen.

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an Werkstattmitarbeiter, die bereits den Sachkundenachweis für Arbeiten an HV-eigensicheren Fahrzeugen besitzen und ihre Fachkompetenz in Bezug auf HV-Anlagen in Fahrzeugen weiter ausbauen wollen.
Zugangsvoraussetzungen: Zertifikat: „Sachkunde für Arbeiten an eigensicheren HV-angetriebenen Fahrzeugen“ nach DGUV 200-205

Inhalte

Ein Kernteil dieses Lehrgangs sind die aktuellen elektrotechnischen Sicherheitsbestimmungen und Richtlinien. Sie
werden aufgeklärt über die Gefahren des elektrischen Stroms und mit welchen Maßnahmen Sie sich schützen können. Sie lernen, welchen Mess- und Prüfmethoden für die Arbeit an HV- Anlagen geeignet sind. Darüber hinaus lernen Sie Schäden an HV-Anlagen zu erkennen, zu begutachten und zu beheben.

Info PDF

 

Veranstaltungsdaten

Veranstaltung vom: 26.-28.06.2019
Dauer: 3 Tage
Beginn: 09:00 Uhr
Teilnehmerzahl: 12
Kosten pro Teilnehmer:
Für COPARTS-Partner-Werkstätten 450,-
Für Nicht-Partner-Werkstätten 465,-
Ort:
Sternbeck Akademie
Im Rehwinkel 6
30827 Hannover/Garbsen
Impressum | Datenschutz